Philosophie - Künstlerische Naturfotografie

Die meditative Stille eines anbrechenden Morgens, dramatische Spiele von Wind und Licht mit Wolken und Landschaft, die Farbpalette der Blüten auf Feldern und Wiesen, die Intensität des menschlichen Blickes ...
Klare Formen und starke Farben, mal laut, mal leise - atmosphärisch verdichtet ...
Die Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer - reduziert auf 24x36mm ...

Es geht mir nicht um die allgemeine Dokumentation von Natur und Landschaft, sondern vielmehr um die Ästhetik von natürlichen Zusammenhängen im Detail. Das Spektrum meiner Naturfotografien reicht von klassisch bis zur durch Verfremdung versuchten eigenen Wahrnehmung von Momenten.

Hilfsmittel ist ausschliesslich die Kamera. Für meine Interpretation der Umwelt nutze ich die Möglichkeiten der Technik - mit der Wahl des Ausschnitts, Verschlusszeit & Blende sowie Mehrfachbelichtungen zu experimentieren, um das Wesen & die Stimmung eines Ortes einzufangen.

Ein Grossteil der Arbeiten entstand zu analogen Zeiten auf Velvia, neuere Arbeiten meist digital mit Nikon-Kameras.
Das Endprodukt sind hochwertige und limitierte Fineart-Prints auf Hahnemühle Papieren sowie audiovisuelle Präsentationen.